CategoriesGründe, warum Sexpuppen beliebt sind Orientierungshilfe

Besuch einer japanischen Sexpuppenfabrik für Erwachsene

Vor nicht allzu langer Zeit schickte der britische Fernsehsender BBC den Journalisten James Young nach Japan, um über die berühmte Puppenfabrik für Erwachsene zu berichten.

Der Eigentümer dieser Fabrik ist Herr Okawa. Damals führten Okawa und sein Dolmetscher den BBC-Reporter James Young in den Produktionsprozess der japanischen Erwachsenenpuppen in ihrer Fabrik ein.

Das Verfahren zur Herstellung von Sexpuppen ist komplex
Das Verfahren zur Herstellung von Puppen für Erwachsene ist in der Tat recht komplex. Um den „realistischsten“ Puppenkörper zu erhalten, müssen sie die Struktur der einzelnen Teile des weiblichen Körpers studieren.

Journalisten weinen
James Young hörte der Präsentation und den Erklärungen des japanischen Übersetzers aufmerksam zu, aber nach einem kurzen Rundgang durch …… konnte er nicht anders, als zu weinen!

Es stellt sich heraus, dass die Puppenmodelle in der Fabrik sehr jung aussehen und sehr an viele traurige Pädophile erinnern, weshalb James Young immer wieder Tränen vergossen hat.

Keine Miniatur Sexpuppe
Herr Okawa war von den Tränen James Youngs völlig überwältigt. Herr Okawa antwortete jedoch schnell. Er betonte, dass „diese Sexpuppen für Erwachsene nicht mit einer Altersangabe versehen sind und es der Phantasie des Benutzers überlassen bleibt“.

Darüber hinaus betonte Herr Okawa, dass die Herstellung von Erwachsenenpuppen in Loligröße in Japan nicht illegal ist. Einige Loli-Puppen für Erwachsene nehmen das jedoch übel, weshalb sie derzeit nur in Japan verkauft und nicht exportiert werden.

Der Journalist und seine Sexpuppe
In der Folge gab es viele Diskussionen unter den Internetnutzern. Eine Fraktion ist der Meinung, dass die Fabrik an den Materialien spart und dass die Erwachsenenmodelle viel teurer sind als die Kindermodelle. Eine andere Denkschule vertrat die Ansicht, dass gerade diese Art von simuliertem Spielzeug die Gefahr der Pädophilie auf die reale Welt reduzieren würde.

Ein Nutzer scherzte, James Young habe geweint, weil er hier seine wahre Liebe gefunden habe. Im Falle dieses Fotos gibt es tatsächlich ein Paar.